Schenken & Erben

Überlegungen bei der Nachlassabwicklung

Die Abwicklung einer Erbschaft bedeutet mitunter einige Mühsal und bedarf daher häufig professioneller Begleitung. Die Nachlassabwicklung bezeichnet den Prozess, in dem der Nachlass eines verstorbenen Menschen verwaltet, geordnet und schließlich an die Erben verteilt wird. Dieser Prozess kann je nach Komplexität des Nachlasses und...

Das Wertpapierdepot im Erbfall

Es ist nie zu früh, sich Gedanken über die eigene Vermögensnachfolge zu machen. Die Freibeträge und die Steuerklassen bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer sind meistens bekannt. Alle wichtigen Fragen zu den Verlustvorträgen, den steuerfreien Kursgewinnen sowie zu dem Stichtag und Kurs für die Wertpapiere...

Verschenken einer Leibrente

Freibeträge optimal nutzen - so senken Sie clever die Steuerlast! Bei Vermögenswerten eines Erblassers, die über den Freibeträgen liegen, kann man die Erbschaft- bzw.- Schenkungsteuer vermeiden oder erheblich reduzieren. Hierzu muss man frühzeitig beginnen, Vermögensanteile auf den bzw. die späteren Erben per Schenkung zu übertragen. Vergehen...

Rechte der Enterbten

„Ich enterbe dich!“ ist im Streit zwar schnell gesagt, in der Realität jedoch äußerst selten möglich. Selbst wenn man sich entzweit, besteht im Erbrecht immer noch der Pflichtteil als Rettung für Enterbte. Wem steht ein Pflichtteil zu? Sein Vermögen kann jeder grundsätzlich so verteilen, wie er...

Netzwerk & Erbschaftsteuerliche Finanzplanung

Gerade einmal jeder Fünfte in Deutschland besitzt ein aktuell gültiges Testament. Wenn es keines gibt, kann das schwerwiegende Folgen haben. Eine Studie des Deutschen Institutes für Altersvorsorge hat ergeben, wenn ein Erbe nicht geregelt wird, kommt es häufig zu Erbengemeinschaften. Und Erbengemeinschaften führen insbesondere bei...

Was ist, wenn der Nachlass aus Schulden besteht?

Erben ist nicht immer mit materiellem Gewinn verbunden. Viele Nachlässe sind überschuldet. Das heißt im Klartext, der Erblasser hinterlässt nur Schulden. Wer also ein Erbe annimmt, sollte sich darüber im Klaren sein, dass man als Nachlassnehmer auch für Schulden geradestehen muss. Haftungsbeschränkung auf Nachlass möglich Man...

Achtung bei Gemeinschaftskonten und Wertpapierdepots!

In der Praxis kommt es häufig zu unbeabsichtigten Schenkungen Bei Konten von Ehegatten werden alle Einkünfte und Erträge je zur Hälfte dem einzelnen Ehepartner zugerechnet. Die Kapitalherkunft ist dabei unerheblich. Wenn jedoch nur ein Partner als Hauptverdiener auf dieses Gemeinschaftskonto einzahlt, unterstellt das Finanzamt eine...

Schenken & Erben

Die 6 wichtigsten Punkte, um Ihr Lebenswerk für die Nachfolge vorzubereiten Die Aufbereitung des eigenen Lebenswerkes für einen Nachfolger ist eine der wichtigsten Aufgaben, die Sie zu bewältigen haben. Die folgenden 5 Punkte geben Ideen und Ansätze, wie Sie Ihr Lebenswerk für einen Nachfolger richtig...

Nachlass-Coaching

Mit dem Diplom-Ökonom Frank Dohrmann, der letztes Jahr Nachlass-Coaching methodisch fundierte, gründete ich kürzlich die Neutralis Süd Kapitalberatung GmbH in Kißlegg, nahe dem Bodensee. Sie finden hier ein ausführliches Interview zum Geschäftsmodell der Neutralis Süd. Außerdem die jüngst erschienene Darstellung der Kombination aus Nachlass-Coaching und...

Gestaltung der Vermögensnachfolge mit Stiftungen

Das Unternehmen vor familiären Risiken und umgekehrt die Familie vor operativen Risiken schützen. In den ersten Gesprächen zur Konzeption von Stiftungs-Strukturen wird immer wieder die Frage gestellt: Was ist der Unterschied zwischen einer GmbH-Holding oder einer Familien-KG und einer Familienstiftung? Die Frage führt zum rechtlichen Wesenskern...

70 Prozent aller Erbfälle enden im Streit!

Mit der demografischen Entwicklung steigt das Erbschafts- und Schenkungsvolumen jährlich an. Derzeit beträgt es ca. 400 Mrd. Euro jährlich. Damit dürfte das Thema auch im Rahmen der Ruhestandsplanung an Bedeutung gewinnen. Haben Sie sich schon einmal Gedanken über Vollmachten, Testament oder Ihre Vermögensnachfolge gemacht?...

Stiftungen als Instrument der Vermögensnachfolge

Die Bandbreite ihrer Gestaltungsmöglichkeiten Es gibt zahlreiche Varianten und Kombinationsmöglichkeiten, die Vermögensnachfolge mit Stiftungen langfristig tragfähig zu gestalten. 7 Strukturen sind praxisbewährt: Die rechtsfähige gemeinnützige Stiftung. In der Regel als Gesellschafterin einer Kapitalgesellschaft, um auf diese Weise die operative Tätigkeit von der gemeinnützigen Stiftungstätigkeit klar abzugrenzen. Die...

Popular